Inhalte der einzelnen Weiterbildungsmodule

(je Schulungsmodul 7 Std.) Dies ist ein Auszug aus dem Schulungsprogramm.


Modul 1 - Eco-Training (Wirtschaftliches Fahren)

  • Voraussetzung für wirtschaftliches Fahren: Die technische Wartung
  • Technik zur Unterstützung zum wirtschaftlichen Fahren
  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Eco-Fahrphilosophie
  • Vorausschauende Fahrweise schont Kupplung und Bremsen


Modul 2 - Ladungssicherung

  • Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
  • gesetzliche Vorschriften
  • Berechnung der Nutzlast eines KFZ oder einer Fahrzeugkombination
  • Berechnung des Nutzvolumens
  • Richtige Verteilung der Ladung
  • Auswirkung der Überladung auf die Achse Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt
  • Arten von Verpackungen und Lastträgern
  • Kenntnisse über die wichtigsten Kategorien von Gütern
  • Feststell- und Verzurrtechniken
  • Richtige Verwendung der Zurrgurte
  • Überprüfung der Haltevorrichtungen
  • Einsatz des Umschlaggeräts
  • Abdecken mit einer Plane und Entfernen der Plane

Beispiel: Bremsprobe mit und ohne Antirutschmatten - >> Video 


Modul 3 - (Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr
 

 

  • Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr
  • Die sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und deren Vorschriften

 

  • Tageslenkzeit / Lenkzeitunterbrechungen / Tagesruhezeit
  • Lenkzeit, Lenkzeit pro Woche / Doppelwoche
  • Begleitpapiere

 

  • Verkehrsregeln:

 

  • LKW-Fahrverbote
  • Ausnahmen
  • Parken

 

  • Verkehrszeichen

 

  • Umweltzone
  • Tunnel,
  • Mautausweichverkehr
  • Kreisverkehr
  • Personen auf der Ladefläche

Modul 4 - Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

  • Risiken des Straßenverkehrs
  • Arbeitsunfälle
  • Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Kenntnisse der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • praktischer Bremstest

Modul 5 - Schaltstelle Fahrer

  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung
  • Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
  • Erste Hilfe Auffrischung
  • Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen